Skip to Content

About: Sophie Jacob

Recent Posts by Sophie Jacob

After Sales Service

After Sales Service – oder auch After Sales Management – ist ein Teil der Unternehmensberatung, auf den wir uns bei JFS-Sercon spezialisiert haben. Doch welche Tätigkeiten verbergen sich überhaupt hinter diesem Begriff?

 

Was ist After Sales Service?

Nach jedem Kauf ist der Kunde zunächst sich selbst überlassen mit seinem neu erworbenen Produkt. Da jedoch jedes Unternehmen einen möglichst zufriedenen und informierten Kunden will, kommt hier nun der After Sales Service ins Spiel. Dabei bietet ein Unternehmen (also der Hersteller, Vertriebs- oder Handelspartner eines Produkts) dem Kunden (dem Käufer und Nutzer des Produkts) nach Geschäftsabschluss und während der gesamten Nutzungsdauer des gekauften Produktes eine umfassende Beratung, Kundenbetreuung oder Ersatzteilleistungen an. Um ihren Kunden eine optimale Beratung leisten zu können, ziehen viele Hersteller bzw. Händler einen Experten im After Sales Service zu rate. Der Kundendienst entwickelt daraufhin mit dem jeweiligen After Sales-Berater möglichst passgenaue Strategien für das jeweilige Unternehmen durch:

  • Situationsanalyse
  • Analyse des Kundenverhaltens und der Kundenanwendungen
  • Analyse der Vertriebswege
  • Analyse der Serviceaufträge und Kundenrückfragen
  • Analyse der Trefferquote

 

Darauf folgt eine Auswertung der Analysen und es wird ein zukunftsorientierter Plan ausgearbeitet, welche strategischen Ziele wie umgesetzt werden. Die weitere Unterstützung nach dem Kauf eines Produktes oder einer Dienstleistung kann verschiedene Aspekte der serviceorientierten Marktpolitik beinhalten:

  • Schulungen
  • Support bei Reparatur, Wartung oder Reklamation
  • Hilfe bei der Installation
  • Umbauten und Nachrüstungen an geänderten Kundenanwendungen

 

Diese Serviceleistungen können entweder durch direkte Kundengespräche, bei Schulungen oder Serviceeinsätzen oder durch einen SMS-, E-Mail-, Telefon- oder Chatservice angeboten werden. Auch das Versenden von Newslettern oder eine Clubmitgliedschaft für Kunden gelten als Maßnahmen des After Sales Service, um Kundenzufriedenheit hervorzurufen. Dadurch können Kunden längerfristig an das Unternehmen gebunden und neue Kunden gewonnen werden.

 

JFS-Sercon macht Ihr Unternehmen fit für den After Sales Service

JFS-Sercon hat sich auf die After Sales-Beratung in der Investitionsgüterindustrie sowie im Maschinen- und Anlagenbau spezialisiert. Wir bieten Ihnen und Ihrem Unternehmen alle Kompetenzen, die Sie zum Auf- und Ausbau Ihrer effizienten Service-Organisation benötigen. Wir stehen für eine Beratung durch erfahrene Praktiker aus Führungspositionen des After Sales Service der internationalen Investitionsgüterindustrie. Wir kennen Theorie und Praxis des effizienten kundenorientierten Service!

READ MORE

Unternehmensberater – Das 1×1

Zum Einstieg in die neu gegründete Rubrik auf unserer Homepage, dem Blog, möchten wir uns heute mit dem Thema Unternehmensberatung befassen. Dazu werfen wir einen allgemeinen Blick auf die Inhalte der Beratung sowie die Tätigkeitsfelder und Aufgaben der Unternehmensberater.

 

Warum sollte man eine Unternehmensberatung zu Rate ziehen?

Eine Unternehmensberatung sollte nicht erst bei betrieblichen Problemen zu Rate gezogen werden. Auch gut laufende Firmen können durch eine individuelle Analyse dabei unterstützt werden, versteckte betriebswirtschaftliche Potenziale zu nutzen und ihren Kunden einen kontinuierlich überzeugenden Service zu bieten.
Die Dienstleistung der Unternehmensberatung ist eine ständige Interaktion zwischen dem Unternehmensberater und seinem Kunden. Unternehmensberatung mit dem entsprechenden fachlichen Ansprechpartner ist in allen Branchen möglich. Die meisten Unternehmensberater sind jedoch insbesondere in den Bereichen wie IT, Personalfragen oder Wirtschaftsprüfung tätig.

 

Was macht der Unternehmensberater konkret?

Grundsätzlich sind drei Konstellations-Faktoren zu beachten: Klient, Berater und Kunde. Der Unternehmensberater bildet dabei die Schnittstelle zwischen einem Unternehmen und seinen Kunden. Der Berater ermittelt zu Beginn zusammen mit seinem Klienten den IST-Zustand eines Unternehmens und erstellt eine sogenannte Situationsanalyse. In ständiger Absprache mit der Firmenleitung werden daraufhin Ziele und Maßnahmen formuliert, die das Unternehmen treffen kann, um diese zu erreichen. Die Aufgaben des Unternehmensberaters sind diesbezüglich unter anderem:

  • Kalkulation des voraussichtlichen Beratungsaufwands
  • Konzeptentwicklung
  • Coaching der Mitarbeiter
  • Entwickeln und Erarbeiten der Maßnahmen zur Erreichung der Ziele

 

Durch seine Position als außenstehender Dritter kann es dem Berater unter Umständen besser gelingen, einen objektiven Blick auf Management, fachliche Entscheidungen und Abläufe des Unternehmens zu werfen und mögliche eingefahrene Probleme zu lösen. Dabei ist stets wichtig, dass der Berater unabhängig und vertraulich agiert.

 

JFS-Sercon: Ihre Unternehmensberatung aus dem Saarland

Bei JFS-Sercon bieten wir vor allem Unternehmen der Investitionsgüterindustrie sowie des Maschinen- und Anlagenbaus unsere Unterstützung an. Durch unsere langjährige nationale sowie internationale Erfahrung und einer individuell auf Sie zugeschnittenen Beratung bieten wir Ihrem Unternehmen einen optimalen Service. Als Unternehmensberater für den After Sales Service stellen wir sicher, dass Sie Ihren Kunden auch nach einem Kauf Ihrer Produkte die bestmögliche Beratung und Unterstützung liefern und somit an Ihr Haus binden können.

 

READ MORE

Marketing im After Sales Service – Teil 4

Kommunikation

News Letter

Dieser sollte regelmäßig erscheinen (regelmäßige Redaktionssitzung der Bereiche) und die
verschiedensten Themen beinhalten.
Neben den Themen des Neugeschäftes auch Servicethemen wie:

  1. Allgemeine Informationen (Kontaktdaten, Nutzenargumentationen, neue Niederlassungen)
  2. Ersatzteil- und Serviceaktivitäten und Aktionen
  3. Fachberichte über durchgeführte, interessante Nachrüstungen, Serviceprojekte
  4. Neue Services, Entwicklungen (für Umbauten, Nachrüstungen, …)
  5. Termine und Teilnahmen an Kongressen und Messen (ja, auch Service auf Messen!)
  6. Pressemitteilungen und –berichte
  7. „Kalender“ für Sonderaktionen Services, Zubehör, Ersatzteile (nach Abstimmung auch mit den internen Bereichen Vertrieb, Marketing, Technik)
READ MORE

 

Recent Comments by Sophie Jacob

    No comments by Sophie Jacob

Durch die Nutzung dieser Webseiten erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Informationen über die Verwendung und den Zweck von Cookies auf diesem Internetportal erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Einverstanden