Skip to Content

Category Archives: Präsentationen

Marketing im After Sales Service – Teil 4

Kommunikation

News Letter

Dieser sollte regelmäßig erscheinen (regelmäßige Redaktionssitzung der Bereiche) und die
verschiedensten Themen beinhalten.
Neben den Themen des Neugeschäftes auch Servicethemen wie:

  1. Allgemeine Informationen (Kontaktdaten, Nutzenargumentationen, neue Niederlassungen)
  2. Ersatzteil- und Serviceaktivitäten und Aktionen
  3. Fachberichte über durchgeführte, interessante Nachrüstungen, Serviceprojekte
  4. Neue Services, Entwicklungen (für Umbauten, Nachrüstungen, …)
  5. Termine und Teilnahmen an Kongressen und Messen (ja, auch Service auf Messen!)
  6. Pressemitteilungen und –berichte
  7. „Kalender“ für Sonderaktionen Services, Zubehör, Ersatzteile (nach Abstimmung auch mit den internen Bereichen Vertrieb, Marketing, Technik)
READ MORE

Marketing im After Sales Service – Teil 2

PARTS & SERVICE ARE NOT SEXY!

Was ist der USP Ihrer (Service-)Organisation:

1.  Was macht Sie (Ihre Firma) als Unternehmen so besonders?

2.  Wofür steht Ihr Service? Was macht ihn aus?

3.  Was sind die Stärken und Besonderheiten Ihres Service?

4.  Was sind die Schwächen Ihres Service? Finden Sie eine positive Kunden-Argumentation!

5.  Kennen Sie die Schwächen Ihrer Wettbewerber? Formulieren Sie diese „neutral“ (ohne die Wettbewerber namentlich zu nennen) als Ihre Stärken!

6.  Finden Sie Argumente / Leistungen die Ihren Service „preiswert“ machen! Visualisieren Sie Ihrem Kunden den Nutzen, den er durch Ihren Service erwirbt!

7.  Visualisieren Sie Ihre Preise und die enthaltenen Leistungen (nicht nur die „Hardware“ des Ersatzteils oder eigentliche Dienstleistung) als Kuchen- oder Balkendiagramm!

READ MORE

Marketing im After Sales Service – Teil 1

Erster Teil unserer 2. Informationsreihe: „Marketing im After Sales Service“

Definition

Was ist Service, After Sales Service oder Customer Service / Kundendienst?
Marketing After Sales Service

… mehr in Skizze „After Sales Funktionen“

READ MORE

Business Development im Service – Teil 5

Fünfter Teil der Präsentation „Business Development im Service“

Kommunikationspolitik – Verteilung Serviceinformationen

 

1. Service Katalog (standardisierte Serviceleistungen):

  • an eigene Gesellschaften und Vertriebspartner mit Preisliste.
  • an Kunden mit Brutto-Preislisten (inkl. Händlerprovision)

 

2. Service-(Sonder-)Aktionen:

  • an eigene Gesellschaften u. Vertriebspartner, mit Preisen inkl. möglicher Händlerprovision.
  • an Kunden ebenfalls (ohne Ausweis Provision)

 

3. Sonderaktionen und Service-Großprojekte:

  • gesondert zu verhandeln, z. B. „Performance Check“.
  • Mitwirkung Service-Mannschaft des Vertriebspartners
  • an eigene Gesellschaften und Vertriebspartner, mit Preisen inkl. möglicher Händlerprovision.
  • an Kunden dto (ohne Ausweis Provision)
READ MORE

Business Development im Service – Teil 4

Vierter Teil der Präsentation „Business Development im Service“

Vertragspolitik

Eigene Vertragskonditionen:

wie AGB, GW-Bedingungen oder Lieferbedingungen werden hier nicht betrachtet.

Verträge mit Externen:

  1. Vertriebspartner: Exklusiv- oder Nicht-Exklusiv-Verträge
  2. Direktlieferungen an Kunden, Key Accounts
  3. Aus 1 und 2 ergibt sich die Notwendigkeit von Regelungen mit Vertriebspartnern
    1. -> Provisionen, regionale und überregionale Zuständigkeiten, …
  4. Verträge mit Lieferanten u. Dienstleistern, z.B. Spediteure, Kurierdienste:
    Statt EXW Lieferung frei Lieferadresse, Fracht in Rechnungen ausweisen, dabei Sonder-
    konditionen teilweise (!) weitergeben.
READ MORE

Business Development im Service – Teil 3

Dritter Teil der Präsentation „Business Development im Service“

Nachrüstungen / Umbauten / Retrofits – Wettbewerbsvorteil (USP)

 

Kombinieren Sie diese Serviceleistungen zu einer „Leistungskette“!

Ein Beispiel:

  1. Untersuchung (Studie, Performance Check)
  2. Anwendungsberatung des OEM (Produktionsprozesse, Logistik …)
  3. Angebot Leistung (Umbau, Modernisierung, Reparatur, Programmierung, ET-Bevorratung)
  4. Projektmanagement
  5. Realisierung.
READ MORE

Business Development im Service – Teil 2

Zweiter Teil der Präsentation „Business Development im Service“

READ MORE

Business Development im Service – Teil 1

Der ertragreiche moderne Service mit Service-Marketing (den Service pro-aktiv gestalten)

READ MORE