Kommunikation

News Letter

Dieser sollte regelmäßig erscheinen (regelmäßige Redaktionssitzung der Bereiche) und die
verschiedensten Themen beinhalten.
Neben den Themen des Neugeschäftes auch Servicethemen wie:

  1. Allgemeine Informationen (Kontaktdaten, Nutzenargumentationen, neue Niederlassungen)
  2. Ersatzteil- und Serviceaktivitäten und Aktionen
  3. Fachberichte über durchgeführte, interessante Nachrüstungen, Serviceprojekte
  4. Neue Services, Entwicklungen (für Umbauten, Nachrüstungen, …)
  5. Termine und Teilnahmen an Kongressen und Messen (ja, auch Service auf Messen!)
  6. Pressemitteilungen und –berichte
  7. „Kalender“ für Sonderaktionen Services, Zubehör, Ersatzteile (nach Abstimmung auch mit den internen Bereichen Vertrieb, Marketing, Technik)

Points of Sales (POS)

Neben üblichen Infokanälen wie Mails, Telefonakquise, Messen, Infos, Flyer in Warensendungen
empfiehlt sich die Einrichtung folgender POS:

  1. mit Neugeschäft:
    * Wartungsverträge (in Neupreisliste aufführen!)
    * Dto. Garantieverlängerung
    * ET-Erstbevorratung u. Ersatzteil-Empfehlungen (recommended parts quotes)
  2. Service-Außendienst: nicht nur Monteure auch andere Service-Mitarbeiter!
  3. Service-Innendienst: Kundenkontakte bei Werksbesuchen des Kunden, Kongressen, …
  4. Schulungen der Kunden: Ideale Plattform zur Präsentation der Services
  5. beim Nachfassen von herausgelegten Service- und ET-Angeboten
  6. Service-Hotline. Vertrauensstellung als Problemlöser wie auch Monteure
  7. Homepage, e-Commerce: Teileempfehlung beim Kauf bestimmter ET, z.B. Dichtringe zusätzlich zum Ölfilter, kompletter Wartungsfiltersatz zum Vorteilspreis (Datenbasis).

 

Schlussbemerkung

Je besser Sie Ihre Kunden, deren Anwendungen und Probleme kennen, desto
mehr können Sie ihm passgenaue Services anbieten und über die gesamte
Produktnutzungszeit betreuen.

  • Tauschen Sie Ihre Informationen mit dem Vertrieb aus!
  • Hinterlegen Sie Ihre Infos, Erkenntnisse, Servicehistorien zu den Anlagen und Kunden in einem CRM-System mit dem Vertrieb!
  • Verknüpfen Sie Ihre Auftragsabwicklung (ERP-System) mit dem CRM-System!

 

*** CRM bietet Ihnen den 360-Grad-Blick auf Ihren Kunden ***